Patienten Informationen

1.)    Diätplan für Kinder älter als 6 Monate bei Erbrechen und /oder Durchfall

(Das Kind braucht vorübergehend nur Wasser,Energie durch Traubenzucker und etwas Salz)

Tee (Kamille,Fenchel,Melisse) oder warmes Wasser mit

Traubenzucker (Dextropur):1 Esslöffel pro 100 ml,anfangs löffelweise.

Salzstangen,Brezel,Nudelsuppe aus klarer Brühe

Banane,geriebener Apfel

Karottenpürree,Kürbis,Zucchini

Salzkartoffeln,Reis,Nudeln(ohne Sauce,in Salzwasser gekocht)

Zwieback,Knäckebrot,Butterkekse,Brötchen,Toast,Reiswaffeln

Haferflocken oder Gries mit Wasser gekocht entweder salzig oder mit Apfel/Banane

Falsch:

Milchprodukte,Fett,Öl,anderes Obst,Ei,fettes Fleisch oder Wurst,Süßigkeiten,

auch keine Medikamente zum Schlucken,bei Fieber auf Zäpfchen ausweichen

Merke:”Lieber nichts essen als etwas Falsches!” 

Bei verzögertem Heilungsverlauf (z.B. nach 4-5 Tagen):

Biojoghurt oder probiotischer Joghurt,2 x 1/2 / Tag ,zimmerwarm.

völliger Verzicht auf Milchzucker,Fruchtzucker und Kristallzucker,

d.h. Verzicht auf Vollmilchprodukte,Obst,Obstsäfte,Honig,Süßigkeiten(Traubenzucker aber erlaubt)

und auch keine Zuckerersatzstoffe wie Sorbit,Xylit.

Speisen mit geringem Fettgehalt wie magere Wurst,Brezel mit wenig Butter o.ä.

sind wieder möglich.

2.)MEDIKAMENTE GEGEN FIEBER:

Merke:Sie müssen nicht immer gleich das Fieber senken.Wenn es Ihrem Kind nicht sehr schlecht geht,können Sie warten bis 39,5 °C(im Po oder im Ohr gemessen).

Fieber ist zunächst nur ein Zeichen ,daß das Immunsystem Ihres Kindes arbeitet,

und so der Körper sich gegen Krankheitserreger wie Viren und Bakterien zur Wehr setzt.

Es gibt vor allem ZWEI MEDIKAMENTE gegen Fieber und Schmerzen:

Paracetamol und Ibuprofen.Da sich die möglichen Nebenwirkungen nicht gegenseitig verstärken

darf im Bedarfsfall 2 Stunden nach dem einen das andere Medikament gegeben werden.

1.)PARACETAMOL (Zäpfchen=”Supp.” und Saft) gibt man 3-höchstens 4 mal am Tag,also alle 4-6 Stunden.

Dosierung:

von 3kg Körpergewicht bis ca 8kg: 75 mg,max. 3x am Tag(alle 6 Stunden)

ACHTUNG:EIN HOCH FIEBERNDER KLEINER SÄUGLING SOLLTE IMMER GLEICH DEM ARZT VORGESTELLT WERDEN !!!

von 8 kg bis 12 kg(ca.2 Jahre alt): 125 mg

von 13 kg bis 25 kg(2-6 Jahre alt). 200mg(1 Messlöffel Saft) oder 1 Zäpfchen 250 mg.

Im Schulalter gibt man 250 bis 500 mg je nach Gewicht und Wirkung.

2.) IBUPROFEN gibt es als Saft oder Zäpfchen (Supp) und sollte max. 3x am Tag gegeben werden

(also nur alle 8 Stunden)

Dosierung:

über 8 kg Körpergewicht,ca. ab 6 Monaten: 60mg

über 9 kg: 75 mg

über 12 kg: 100 mg = 1 Messlöffel= 5ml Saft 2 %

ab 12-13 kg oder älter als 2 Jahre: 125 mg

Schulkinder oder über 25 kg : 200 mg = 1 Messlöffel Saft 4 % oder eine Schmelztablette 200 mg